Sonntag, 28. Mai 2017

Shhhh, die Kinder schlafen noch. (LOOP)



Natürlich ist mir bewusst, dass der ein
oder andere unter Euch jetzt hysterisch
schreit.
*schulterzuck*





Mäuseintoleranz ist sicher ganz fürchterlich schrecklich
und nur ganz schwer erträglich..
Vielleicht kann ich Euch trotzdem zu einem Lächeln
überreden?




Immerhin handelt es sich hierbei um eine 
frisch gebackene stolze Muttermaus, 
da kann man doch jetzt nicht einfach: "Ihhhh!" rufen?
Vom Vater fehlt bis dato jede Spur.




Fünf  Mädchen, drei Jungs und ein Kleines 
ist sich vermutlich noch nicht so ganz sicher.
(Leider hatte ich keinen Regenbogenstoff.)
Ist das nicht wunderbar?






(Füllung befindet sich nun auch keine 
mehr in meinem Kopfkissen,
diese ist für die Bettdeckchen 
draufgegangen.
Irgendwas ist halt immer.)

Eigentlich sollte es ja nur ein reines Werbeposting werden.
Von Herzen.










Die haben nämlich der Muttermaus 
das Rollenregal "LOOP" für ihre Kindlein 
zur Verfügung gestellt.
Einfach so.
Ist das nicht großartig?





Der eigentliche Zweck des Rollenregals 
ist die Aufbewahrung von Schals, Flaschen oder ... 

Habt Ihr eine Idee?








Man kann die Rollen mit den Klammern 
wunderbar individuell zusammenbauen.
Niedlich fand ich persönlich die Aufbauanleitung, 
die bei der Lieferung mit im Paket war.
Somit war die Montage sogar für mich als 
"Bürointolerante" 
umsetzbar und gar nicht so schwer.

Das Regal nennt sich im Shop nicht ohne Grund:


Schaut mal vorbei.
Dort findet Ihr weitere Anregungen 
zum Nachbauen ohne Maus.

*lach*






Kommentare:

  1. Jetzt sitzt mein Kater mit glänzenden Äuglein vor dem Bildschirm: "Abendessen?"
    Pfoten weg, Noah!

    AntwortenLöschen
  2. Spontan fallen mir Socken ein. ;)
    Aber wieso denn Ihhhh? Sind die zuckersüß, die Kleinen!!!
    LG, Rike

    AntwortenLöschen